Hauptseite: Wappenrolle

von Biberern
von Biberehren


Quelle: Johann Siebmachers Wappenbuch, erneuertes und Vermehrtes Wappen-Buch. Faksimiledruck der Ausgabe von 1701 / 1703

Stammten aus der Gegend um Creglingen an der Tauber. Das Geschlecht gehörte zu den Vasallen des Hochstifts Würzburg; scheint jedoch wenig an die öffentlichkeit getreten zu sein und ist ausgestorben. 1405 Domthur von Biberern beim deutschen Orden in Regensburg; 1418 Agnes von Biberern Äbtissin zu Frauental.

Weitere Info:
Historische Familienwappen in Franken von Eugen Schöler