Hauptseite: Wappenrolle

Dalquen
Dalken
d'Alquen
d'Alken
van Alken

Blasonierung: Geteilt Gold Gold, oben ein schreitender Löwe Rot, unten drei 2:1 Vögel, Schwarz, rotbewehrt; Decken und Wulst Schwarz Gold; ein Löwe wachsend, Rot.

Wappenberechtigt sind alle Agnaten der aus dem Raum Lüttich stammenden Familie van Alken oder Dalken. Der älteste nachweisbare Wappenträger war Adam van Alken. Dessen Wappen ist erhalten auf zwei Urkunden vom 05.05.1562 und vom 24.09.1571 im belgischen Reichsarchiv in Hasselt. Mit Thomas Dalken, dem ehemaligen Bürgermeister in Leodium im Hennegau, geboren um 1595 im Lütticher Land und dort um 1647 verstorben, und dessen Kindern Theodor/Dieter, geboren um 1616 und verstorben um 1692 in Seligenstadt, Wilhelm, geboren um 1619, Margareta, getauft am 19.02.1623 in Mons, Johann Franz Thomas, getauft am 21.12.1625 in Mons, Peter, getauft am 13.03.1628 in Mons, Johann, getauft am 03.02.1630 in Mons, und Katharina, um 1631 geboren, beginnt die lückenlose Stammfolge der Familie.

Das Wappen ist auch in der in der Hessischen Wappenrolle unter der Kennung 276 zu finden.