Hauptseite: Wappenrolle

von Eberstein


Quelle: Johann Siebmachers Wappenbuch


Quelle: Aschaffenburger Wappenbuch

Alter fraenkischer Adel; der Stammsitz befand sich in der Roehn. Grabdenkmaeler aus dem 15. und 16. Jahrhundert in der Schwanenritterkapelle zu Ansbach, in den Kirchen zu Muehlfeld (bei Mellrichstadt) und Weisbach (bei Neustadt an der Saale).
Reichsritter von Eberstein: Stammen aus Ostfranken/Thüringen. Erstmals in Erscheinung getreten 1116. Nannten sich ab 1282 nach der vom Würzburger Bischof zerstörten Burg Eberstein! Zugehörig zum Ritterkreis Franken/Kanton Baunnach. Zerfiel später in mehrere Linien u.a. Grafen Eberstein.

Wappen der Reichsritter: In Blau ein silberner Liliendreipaß, Helmdecke blausilber, wachsender, bekrönter Mohrinnentorso mit silbernem Zopf als Helmzier.

Siehe auch von Eller-Eberstein.

Weitere Info:
Historische Familienwappen in Franken von Eugen Schöler