Hauptseite: Wappenrolle

Haselsteiner

Im Bord Rot, belegt mit 8 (3:2:2:1) doppelschwänzigen Löwen, goldgekrönt und goldbewehrt, alternierend 4 (1:2:1) geteilt Schwarz Silber, einen Hammer Schwarz in den Pranken haltend, und 4 (2:2) geteilt Silber Schwarz, ein Patriarchenkreuz Silber in den Pranken haltend, Silber, auf einem Dreiberg Grün Haselbaum Grün mit Früchten Gold; Decken und Wulst Grün Silber; ein Flug Rot, der Vordere belegt mit einer aufsteigenden Lilie Silber, der Hintere belegt mit einem wachsenden Hasen Silber, ein Schild Silber haltend, in Bord Grün, eine rote Hausmarke: ein Pfeil ohne Spitze oben gekreuzt mit einem abwärts gerichteten Bogen und gekreuzt mit einem Nagel nach vorne, dessen Spitze nach unten geknickt ist.

Wappenberechtigt sind alle Agnaten und Cognaten des Leopold Haselsteiner, geboren am 28.08.1911 in Wien, solange sie den Namen führen.