Hauptseite: Wappenrolle

Landschad von Steinach


Quelle: Aschaffenburger Wappenbuch


Quelle: Johann Siebmachers Wappenbuch


Quelle: Scheibler'sches Wappenbuch


Quelle: Ingeram Codex


Quelle: Wappenbuch des Conrad Grünenberg zu Konstanz


Quelle: Wernigeroder (Schaffhausensches) Wappenbuch


Quelle: Codex Manesse


Quelle: Weingartner Liederhandschrift, Württembergische Landesbibliothek Stuttgart, Ms HB XIII 1


Quellen: Die Wappenrolle von Zurich und eine Rekonstruktion von Boos


Quellen: Arlberg Wappenbuch und Faksimile durch Otto Hupp


Quelle: Wappenfresko der Eselsgesellschaft in der Heidelberger Heiliggeistkirche


Quelle: Armorial Coislin-Séguier


Quelle: Wappen deutscher Geschlechter, überwiegend aus Südwestdeutschland - BSB Cod.icon. 312


Quelle: Wappenbuch - BSB Cod.icon. 392 d, Süddeutschland, 1. Hälfte 16. Jh.


Quelle: Sammelband mehrerer Wappenbücher - BSB Cod.icon. 391, Süddeutschland (Augsburg ?), um 1530


Quelle: Brechtel, Stephan: Wappenbuch des Heiligen Römischen Reiches - BSB Cod.icon. 390, Nürnberg, um 1554 - 1568


Quelle: Amman, Joß: Wappenbuch, Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel - WDB


Quelle: Redinghoven, Johann Gottfried von: Sammlung Redinghoven, Bd. 69: Wappenbuch. Wappen der Adeligen aus dem Kölner und Mainzer Domstift. Adelsprüfungen [u.a.] - BSB Cgm 2213


Quelle: Vigilii Ruberi, Wappenbuch, 1548, Handschriften der HAAB Weimar, Fol 220


Quelle: 1592, Vorsatz in der "Landschadenbibel", Universitätsbibliothek Heidelberg, Cod. Heid. 370,21 (Hinz 2012 : 256, abb. 320)

Ehewappen Landschad von Steinach - von Ratzenberg

Quelle: Epitaph des Hans Ulrich I Landschad von Steinach und seiner Gemahlin Walburga von Ratzenberg in der evangelischen Pfarrkirche in Neckarsteinach

Wappen des Ehepaars Landschad von Steinach - von Sickingen

Quelle: Epitaph in der Kirche zu Neckarsteinach des Hennel Landschad von Steinach († 1377) und seine Frau Mia von Sickingen