Hauptseite: Wappenrolle

Schantz


Quelle: Johann Siebmachers Wappenbuch


Quelle: Schwäbisch Hall, Unterlimpurger Straße 7, Berlin-Haus


Quelle: Schwäbisch Hall, St. Michael, Stiftertafel Reichalmosen, T. 1 R. 2 W. 7-8


Quelle: Otto von Hefner, Wappen der bürgerlichen Geschlechter Deutschlands und der Schweiz, Abteilung 2; (Neuer Siebmacher, Band 9). Notizen von Hefner: Schancz, Hausvogt zu Wertheim, 1546. -W[eiß]: Eine Taube mit einem Ring im Schnabel, auf einem Dreiberg. K. [Krone?]: Sieben Federn.


Quelle: Rietstap, Armorial General, Band 2, Illustration von V. Rolland.